Arbeitgeberin

Die Diakonie An Sieg und Rhein

Das Diakonische Werk An Sieg und Rhein berät, begleitet und unterstützt Menschen in schwierigen Lebenslagen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der einzelne Mensch mit seinen Ressourcen, Bedürfnissen und Schwierigkeiten. Die Diakonie ist dann erfolgreich, wenn die Hilfesuchenden nach einiger Zeit der Begleitung ihr Leben wieder aktiv gestalten können, ihre Lebensqualität sich verbessert oder sich ihre Lage stabilisiert hat. Als evangelischer Wohlfahrtsverband sorgen wir in der Region des Kirchenkreises An Sieg und Rhein für die Verbesserung der Lebensumstände von Menschen in sozialen Schwierigkeiten. Gemeinsam mit Partnern aus Kirche, Politik, Verwaltung und Gesellschaft engagieren wir uns gegen Ausgrenzung und für soziale Teilhabe. Die Diakonie An Sieg und Rhein ist tätig im rechtsrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises sowie auf der rechtsrheinischen Seite von Bonn.

Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein wird durch einen Fachausschuss, einen Vorstand und die Geschäftsführung geleitet.

Allgemeine Arbeitsbedingungen

Das Diakonische Werk An Sieg und Rhein trägt Sorge, dass seine Mitarbeitenden gute Arbeitsbedingungen vorfinden. Dazu gehört die Zahlung von Gehältern nach BAT-KF. Die Diakonie bietet ein Jobticket und eine betriebliche Altersvorsorge. Die Mitarbeitenden sollen gut qualifiziert sein, dementsprechend werden Fort- und Weiterbildungen ermöglicht. Auch Teilzeitarbeit wird möglich gemacht. Die Diakonie An Sieg und Rhein kommt ihren Mitarbeitenden in bestimmten Lebensphasen, in speziellen Lebenslagen oder auch bei der Gestaltung individueller Lebensentwürfe entgegen, soweit es betriebliche Interessen erlauben.

Vielfalt ist uns wichtig. Die Diakonie An Sieg und Rhein strebt an, die gesellschaftliche Vielfalt abzubilden. Die Diakonie begrüßt Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, von Alter, Behinderung oder sexueller Identität. Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist kein Kriterium für die Auswahl. Menschen mit anderem religiösen Hintergrund sind willkommen. Erwartet wird die Bereitschaft, sich mit den Werten und Zielen der evangelischen Kirche zu identifizieren und aktiv auseinanderzusetzen.

Die Diakonie An Sieg und Rhein versteht sich als Wohlfahrtsverband auf dem Weg – hin zur Entwicklung innovativer Angebote und hin zu Arbeitsformen von morgen wie beispielsweise mobiles Arbeiten. Themen wie die Digitalisierung sozialer Arbeit liegen uns am Herzen.

Freiwilliges Soziales Jahr

Die Diakonie An Sieg und Rhein ermöglicht ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Freiwillige werden in verschiedenen Tätigkeitsbereichen eingesetzt, erhalten pädagogische Begleitung und ein Taschengeld. Das FSJ richtet sich an Menschen unter 27 Jahre. Es ist eine Vollzeittätigkeit.

Bundesfreiwilligendienst

Das Diakonische Werk An Sieg und Rhein ermöglicht den Bundesfreiwilligendienst. Dieser steht – anders als das Freiwillige Soziale Jahr – auch Menschen offen, die älter sind als 27 Jahre. In diesem Fall kann der Dienst auch halbtags geleistet werden. Freiwillige werden in verschiedenen Tätigkeitsbereichen eingesetzt, erhalten pädagogische Begleitung und auch ein Taschengeld.

Ausbildung bei der Diakonie

Die Diakonie An Sieg und Rhein dient als Praxisstätte für das Duale Studium. Eine Berufsausbildung bietet das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein gegenwärtig nicht an.

Kontakt: Christoph Wolf, Referent Finanzen und Personal, Telefon 02241549440, E-Mail

Praktikum bei der Diakonie

Das Diakonische Werk An Sieg und Rhein bietet Praktikumsplätze. Sie werden in den sechs Fachbereichen angeboten. Interessierte wenden sich an die jeweiligen Fachbereichsleitungen.