Allgemeine Hilfen

Kontakt

Hilfen im Alltag

Hilfe in einer Lebenskrise

Ihr Leben ist schwierig geworden, Ihre Sorgen wachsen Ihnen über den Kopf? Sie können nicht mehr klar denken und sind verzweifelt weil Sie nicht mehr wissen wie es weitergehen kann? Die Allgemeine Sozialberatung ist Ihre erste Anlaufstelle. Wir hören Ihnen zu, suchen gemeinsam nach Perspektiven und vermitteln in weitere Fachdienste und Hilfen.

Hilfe bei Ämtern und Anträgen

Sie möchten wissen welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen können? Sie haben eine Antwort auf einen Antrag erhalten und sind unsicher, ob alles seine Richtigkeit hat? Wir beraten und unterstützen Sie bei Antragstellungen und im Kontakt mit z.B. dem Job-Center, der Arbeitsagentur, der Kindergeldstelle, dem Sozialamt und bei Fragen zu Kinder und Familie.

Beratung zu finanzieller Unterstützung

Sie sind aktuell in finanzieller Not oder kommen regelmäßig nicht mit Ihrem Einkommen aus? Ihre Lebenssituation hat sich verändert und Sie brauchen Unterstützung bei Fragen zu Ihrer Versorgung? Wir beraten Sie zu konkreten Hilfen und bieten Ihnen Beratung für Ihre langfristige Ausgabenplanung an.

Keine Hilfe gefunden

Sie suchen Hilfe und wissen nicht wer im Diakonischen Werk für Sie zuständig ist? Bei uns sind Sie immer richtig! Wir nehmen Ihr Anliegen auf und klären wer Ihnen weiterhelfen kann.

Gesetzliche Betreuung

Menschen mit geistiger, körperlicher oder psychischer Beeinträchtigung erhalten durch gesetzliche Betreuung Schutz im Rechtsverkehr. Das stärkt insbesondere ihr Selbstbestimmungsrecht. Hilfe bietet dabei der Betreuungsverein in der Diakonie An Sieg und Rhein. Betreuer*Innen eröffnen den Betreuten die größtmögliche Teilnahme am Leben in Gemeinschaft und stärken ihre Entscheidungskompetenzen. Wohl, Wünsche und Vorstellungen des Betreuten sind maßgeblich.

Die Arbeit des Betreuungsvereins umfasst zum einen das Führen von Betreuungen durch die Vereinsbetreuer*Innen, zum anderen die Gewinnung ehrenamtlicher Betreuer*Innen und Bevollmächtigter, deren Einführung, Fortbildung und Beratung sowie die planmäßige Information und Beratung für alle Interessierten über Betreuungsrecht, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen.

Die Angebote des Betreuungsvereins:

  • telefonische, digitale und persönliche Beratung zu Themen wie Betreuungsverfügung und -führung, Bevollmächtigung, Patientenverfügung, Anregung einer Betreuung. Öffentliche Vorträge zu Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
  • Gewinnung, Einführung und Beratung ehrenamtlicher Betreuer
  • Führen von Vereinsbetreuungen
  • monatlicher Treff für Betreuer*Innen und Bevollmächtigte (findet derzeit nicht statt)
  • Um lange Wartezeiten für die persönliche Beratung zu vermeiden, bitten wir um telefonische Anmeldung unter 02241 25 215 51.
  • Vorträge für Interessierte zu Themen aus dem Betreuungsrecht