„Wohnen im Herz“: Ausstellung im Zeitraum zeigt Missstände auf

26.11.19

Fotografin Alexandra Bosbeer interessieren die inneren Bedürfnisse und Leidenschaften, wenn sie einen Menschen abbildet. Darum zeigen die Fotos ihrer aktuellen Ausstellung „Wohnen im Herz“, die seit Mittwoch, 20. November, im Siegburger Zeitraum läuft, die Porträtierten stets Zuhause, in ihrer privaten Umgebung. Sie halten einen kleinen Spiegel vor ihre Brust, in dem sich ihre Hobbys, Sehnsüchte und ihre liebsten Menschen reflektieren. „Ich möchte zeigen, was den Menschen am Herzen liegt zum Thema ‚Wohnen‘. Und es ist ganz unterschiedlich, was sie für das Bild im Spiegel ausgewählt haben“, sagt Bosbeer.

„Wohnen im Herz“ ist bereits die dritte Zeitraum-Ausstellung der gebürtigen Niederländerin. Den Anstoß und Auftrag zu den Arbeiten gab das „Bündnis Wohnen Rhein-Sieg“. Dieser Zusammenschluss des Diakonischen Werks An Sieg und Rhein mit verschiedenen Sozial- und Wohlfahrtsverbänden im Rhein-Sieg-Kreis, dem Mieterbund und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), setzt sich für bezahlbaren Wohnraum in der Zuzugsregion ein, spricht mit Politikern und macht auf den angespannten Wohnungsmarkt aufmerksam. Aus diesem Grund gab das „Bündnis Wohnen Rhein-Sieg“ die Ausstellung in Auftrag: Sie stellt den Menschen in den Mittelpunkt und zeigt auf, wie zentral die Bedeutung der eigenen Wohnung für die Erfüllung der existenziellen Bedürfnisse ist.

Bis zur Finissage am Donnerstag, 5. März 2020, um 18 Uhr kann die Ausstellung an ausgewählten Tagen besucht werden. Weiter Informationen über die Ausstellung und Öffnungszeiten bietet der angehängte Flyer.

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung