"Mein Einsatz bringt Sinn für beide Seiten"

27.02.19
Foto: FWA
Günter Wagner aus Buchholz engagiert sich für "Paten für Ausbildung" (PfAu).

Im Hauptberuf war er Wissenschaftler im Schloss Birlinghoven, zuletzt Dozent an einer Fachhochschule für Sensorik - jetzt engagiert sich Günter Wagner aus Buchholz bei "Paten für Ausbildung" (PfAu). Vermittelt wurde der 74-Jährige durch die Freiwilligen-Agentur des Diakonsichen Werkes Sieg-Rhein.

Warum engagieren Sie sich? Was ist Ihre Motivation für das Engagement?
Auslöser, mich in der Freiwilligen-Agentur zu engagieren, gab es mehrere. Seit über 30 Jahren stellen meine Frau und ich unsere Einliegerwohnung zur Integration und Betreuung vornehmlich Asylbewerbern zur Verfügung. Damit sind wir immer sehr zufrieden gewesen. Diese Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturen macht auch Sinn: sie holt mich zurück auf den Boden der "anderen" Realität und den Betroffenen hilft es.

Wo engagieren Sie sich?
Ich betreue eine Gruppe aus dem Berufskolleg Siegburg in Mathematik und als “Pate” einen Asylbewerber aus dem Irak. Das macht wirklich Freude! Die Mitarbeitenden von PfAu unterstützen mich sehr engagiert; alle Türen sind immer offen.

Wie sind Sie auf die Freiwilligen-Agentur im Rhein-Sieg-Kreis aufmerksam geworden?
Über den EKASUR Newsletter wurde ich auf die Freiwilligen-Agentur und PfAu aufmerksam, rief dort Anfang 2018 an und engagiere mich seitdem dort.

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung