Kirchenkreis wendet sich an Betroffene des Großbrandes

07.08.18
Foto: Rico_Loeb / pixabay.com

Foto: Rico_Loeb / pixabay.com

Anlass 7. August 2018: Ein Böschungsbrand ist in Siegburg auf ein Wohngebiet übergegriffen.

Der Evangelische Kirchenkreis An Sieg und Rhein ist über das Ausmaß des Großbrandes in Siegburg bestürzt. Wir sind in Gedanken bei den vielen Verletzten und wünschen den Menschen, deren Haus in Brand geraten ist, die nötige Kraft, diesen Schicksalsschlag zu bewältigen.

Superintendentin des Kirchenkreises, Pfarrerin Almut van Niekerk, möchte den betroffenen Menschen durch ein Gebet tröstende Worte senden:

Gnädiger Gott, wir bitten Dich für die vielen Menschen, die durch diesen Brand so viel verloren haben: ihr Zuhause, ihr Hab und Gut, ihre Sicherheit. Wir nehmen die Verletzten in unser Gebet und bitten um Gesundung.

Großer Dank gilt den vielen Einsatzkräften und Freiwilligen!

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | E-Mail: info@ekasur.de | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung