Jugendräder für den guten Zweck gesucht

03.07.19

Seit über vier Jahren ist sie fester Bestandteil des Gemeindelebens in Neustadt-Vettelschoß: Die Fahrradwerkstatt. Das Konzept ist einfach, aber effizient - und hilft jungen und älteren Menschen, mobil zu bleiben oder zu werden.
"Wir nehmen Spenden von Zwei- und Dreirädern entgegen und reparieren sie falls nötig", erläutert Pfarrer Bernd Peters. "Wer ein Fahrrad braucht, kann in unsere Fahrradwerkstatt kommen, die alle 14 Tage samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet hat. Für 20 Euro können die Räder mitgenommen werden, eigene Räder können auch selbst repariert werden."
Der Bedarf ist groß: Sogar Menschen aus Neuwied, Bad Breisig und Andernach finden den weg in die Gemeinde. "Inzwischen werden schon Dreiräder zurückgebracht und gegen Kinderräder eingetauscht", freut sich Peters.
Mangel gibt es allerdings bei Jugendrädern: "gerade in den Größen 24 und 26 Zoll haben wir zu wenige Räder", so Peters. "Dabei ist der Bedarf da besonders groß." Jugendliche in der Region hätten lange Schulwege und benötigten die Räder auch für die schulischen Fahrradprüfungen.
Darum bittet die Gemeinde gezielt um Spenden dieser Radtypen.
Nähere Informationen gibt es im Gemeindeamt, Willscheider Weg 19 in Vettelschoß, unter Tel. 02645/2226.

Foto: Simone Schwamborn

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung