"Jeder Schluck kann fatale Folgen haben"

05.07.18
Flyer: Fachstelle Prävention
Einladung zur Fachtagung am 12. Juli 2018

FASD - hinter dieser Abkürzung lauert eine weitgehend unterschätzte Gefahr für ungeborene Kinder. Es steht für die englische Abkürzung des Fetalen Alkoholsyndroms und bedeutet nichts anderes als: Jeder Schluck Alkohol kann in der Schwangerschaft fatale Folgen für die Gesundheit des Kindes haben. "Von Konzentrations- und Lernschwächen bis zu schweren geistigen und körperlichen Behinderungen können die Folgen reichen", berichtet Anika Hundhausen von der Fachstelle Prävention des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein (DW), das zum gleichnamigen Evangelischen Kirchenkreis gehört. "Vielen Eltern, aber auch Gynäkologen und Kinderärzten ist das aber nicht bewusst", so die Sozialpädagogin. Die Dunkelziffer sei entsprechend hoch, nur wenige Ärzte könnten die Ursachen solcher Erkrankungen oder Behinderungen diagnostizieren.

Erste Fachtagung in der Region

Grund genug für die Fachstelle Prävention des DW, sich dieser Gefahr gemeinsam mit drei weiteren Akteuren anzunehmen: Als erste Einrichtungen im Rhein-Sieg-Kreis veranstalten die Fachleute gemeinsam mit Kivi e.V., der Gesundheitsagentur Troisdorf und dem Kreisgesundheitsamt eine Fachtagung zum Thema. Unter dem Motto "FASD - Alkoholschäden bei Kindern - vermeiden, diagnostizieren, begleiten" laden die Akteure pädagogische Fachkräfte sowie Mediziner am Donnerstag, 12. Juli ab 13.45 Uhr, in die Kreisverwaltung in Siegburg, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, ein. „Wir konnten mit Ralf Neier einen der wenigen Experten in Deutschland für einen Vortrag gewinnen", erläutert Hundhausen. Anschließend werden in vier Fachforen Fragen von Prävention bis Beratung erörtert. "Unser Ziel ist es, Menschen aus allen beteiligten Bereichen auf dieses besonders sensible Thema aufmerksam zu machen - nur so können letztendlich Eltern verantwortungsvoll handeln und Kinder geschützt werden", betont die Sozialpädagogin.

Flyer

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | E-Mail: info@ekasur.de | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung