Infos für Schwangere in 14 Sprachen

28.09.16
Foto: ekasur_jhp

Foto: ekasur_jhp

Infos für schwangere Migrantinnen in der Muttersprache

Deutschlandweit sind Beratungsstellen für Schwangere durch den Gesetzgeber verpflichtet, jede Frau und jeden Mann zu allen Fragen rund um die Schwangerschaft zu informieren. Die Beratung umfasst ebenfalls Themen der Sexualaufklärung sowie der Verhütung und Familienplanung, sie kann auf Wunsch anonym erfolgen.

Damit diese Beratung auch schwangere Migrantinnen erreicht, gibt es jetzt einen Info-Flyer in 14 Sprachen: von Albanisch über Arabisch, Bulgarisch, Englisch, Französisch, Kurdisch/Kurmancî, Paschtu, Persisch/Dari, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Tigrinya (Eritrea/Äthiopien) bis Türkisch. Flüchtlingsfrauen, die sich im Rhein-Sieg Kreis aufhalten, können sich so in ihrer jeweiligen Muttersprache informieren, dass das Beratungsangebot für Schwangere auch für sie gilt. Denn eine kostenfreie Beratung, beispielsweise über Schwangerschaftsverhütung, durch niedergelassene Ärzte (auf Krankenschein), ist nach dem Asylbewerberleistungsgesetz nicht vorgesehen. Auch viele Migranten aus der Europäischen Union kennen sich mit dem Beratungsmöglichkeiten in Deutschland nicht aus und sollen so besser informiert werden.

Die Flyer liegen in den Beratungsstellen im Rhein-Sieg-Kreis aus und können im Internet über das Gesundheitsportal sowie die Homepage des Kommunalen Integrationszentrums (KI) des Rhein-Sieg-Kreises runtergeladen werden. Er wurde auf Initiative des Kreisgesundheitsamtes, des KI sowie der Integrationsagentur der Diakonie An Sieg und Rhein übersetzt. Die Integra-tionsagentur hat dafür gesorgt, dass die am häufigsten gesprochenen Sprachen berücksichtigt wurden. Gesundheitslotsen, Sprachlotsen und Mitarbeitende der Diakonie wie des Gesundheitsamtes und des KI übernahmen die Übersetzung.

Die Flyer liegen in den folgenden Beratungsstellen zur Mitnahme aus:
Arbeiterwohlfahrt, Theaterplatz 3, 53177 Bonn, Telefon 0228/85027770,
Diakonisches Werk, Am Herrengarten 1, 53721 Siegburg, Telefon 02241/1272 90,
donum vitae, Oxfordstr. 17, 53111 Bonn, Telefon 0228/93199080,
Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis, Hopfengartenstr. 16, 53721 Siegburg, Telefon 02241/958046,
pro familia im Rhein-Sieg-Kreis, Mendener Str. 24 a, 53757 Sankt Augustin, Telefon 02241/21010 oder Kirchstr. 12, 53840 Troisdorf, Telefon 02241/71961.
RSK / jhp

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung