Geglückter Abschluss dank PfAu-Ausbildungspaten

09.06.20

Seit gut zwei Jahren wird Ibrahim Al Kassar durch einen Ausbildungspaten begleitet. Hartmut Forndran ist langjähriger Ausbildungspate in der Initiative PfAu (Paten für Ausbildung) der Freiwilligen-Agentur im Diakonischen Werk An Sieg und Rhein. Die beiden freuen sich nun über den geglückten Abschluss am Berufskolleg.

Von Anfang an war dem gebürtigen Syrier klar: „Ich möchte Erzieher werden.“ Während seiner Ausbildung zum Sozialassistenten sammelte er Erfahrungen im Hospiz und in einem Siegburger Kindergarten. Schnell hat Ibrahim Al Kassar die Herzen der Kollegen, Kinder und Hospizbewohner durch seine hilfsbereite und zupackende Art erobert. Allerdings war gerade die Arbeit im Hospiz für Ibrahim mitunter schwer zu ertragen. Hier half ihm sein Ausbildungspate, mit traurigen und belastenden Erlebnissen besser umzugehen.

Obwohl er eigentlich recht gut Deutsch spricht, waren seine schulischen Leistungen besonders am Anfang ungenügend. Für den 27-Jährigen keine leichte Erfahrung. Der Pate hat ihn stets ermutigt, sich im Unterricht zu beteiligen. Durch die regelmäßige Nachhilfe seines Paten wurden auch die schriftlichen Noten allmählich besser.

Ibrahim Al Kassar ist glücklich über den erfolgreichen Abschluss und dankbar für die Begleitung durch seinen Paten: "Du bist für mich wie ein Vater, ohne dich hätte ich das nie geschafft." Auch an die Freiwilligen-Agentur richtet er seinen Dank: „Ohne eure Unterstützung hätte ich meinen Paten nie kennengelernt.“

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung