Corona-Pandemie: Kirche und Diakonie bleiben ansprechbar

21.03.20
Das neue Mutmach-Video kommt von Pfarrer Uwe Löttgen-Tangermann aus Bad Honnef: http://story.ekir.de/corona

Kirche und Diakonie bleiben für die Menschen ansprechbar – trotz Corona-Pandemie. „Kirche ist weiter für Sie da“, versichert die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein, Pfarrerin Almut van Niekerk.

Unter story.ekir.de/corona finden Gläubige ein digitales spirituelles Angebot, unter anderem mit Mutmach-Videos. Denn: Gottesdienste sind in den Kirchen aufgrund behördlicher Anordnungen nicht mehr möglich. Zugleich bleiben die Pfarrerinnen und Pfarrer in den Kirchengemeinden an Sieg und Rhein ansprechbar. Ihre Telefonnummern sind auf den Websites der Gemeinden zu finden. Kontaktierbar sind sie auch per eMail. Auf Gemeindeebene werden beispielsweise auch Einkaufshilfen für Ältere und Kranke organisiert.

Kirchengemeinden bieten ihren Mitgliedern vielfältige geistliche Angebote. Im Blick auf verschiedene digitale Angebote sagt Andrea Eisele, Leiterin der Evangelischen Erwachsenenbildung: „Wir müssen zwar räumlich Abstand halten, können aber in engem Kontakt und Austausch bleiben.“ Zwar schließen sich durch den Virus Türen von Wohnungen und Häusern, aber zugleich öffnen sich „neue digitale Räume“.
 
Diakonie: Telefonische Unterstützung
 
„Wir als Diakonie beraten, begleiten und unterstützen auch weiterhin Menschen in schwierigen Lebenslagen“, erklärt der Geschäftsführer des Diakonischen Werks An Sieg und Rhein, Patrick Ehmann. „Wir tun unser Bestes, damit die Menschen, die uns brauchen, auch jetzt nicht plötzlich allein dastehen.“ Dies geschieht ab sofort über Telefon. Die Nummern und Sprechzeiten sind auf der Website diakonie-sieg-rhein.de abrufbar. Die Mitarbeitenden der Dienste wie beispielsweise der sozialpsychiatrischen Betreuung, der Suchthilfe oder der Schwangerenberatung sind ansprechbar. Durch persönliche Gespräche – wenn auch nicht persönliche Besuche - überbrücken sie die durch die Corona-Pandemie ausgelösten Einschränkungen der Dienste.
 
Kita-Referat: Spielideen online
 
Online-Anregungen für Kindergarten- und Grundschulkinder, die jetzt zuhause bleiben müssen, gehören zu den weiteren Angeboten. Ziel ist, die Zeit zuhause kreativ zu gestalten. Damit niemandem die Decke auf den Kopf fällt. Das Kindertagesstätten-Referat des Kirchenkreises An Sieg und Rhein hat einen Wochenplan mit Beschäftigungs- und Spielideen online bereitgestellt. Die evangelischen Kindertagesstätten im Kirchenkreis An Sieg und Rhein müssen aufgrund der behördlichen Verfügungen seit dem 16. März geschlossen bleiben; seither sind auch die Schulen geschlossen.
 

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum | Datenschutzerklärung