Kurs für Angehörige: Leben mit Demenz

28.11.17
Foto: Zepp/Diakonie

Foto: Zepp/Diakonie

Manchmal braucht man jemanden zum Reden: Der Kurs für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten bietet zudem handfeste Tipps und praktische Anregungen.

Die Pflege und Betreuung eines Angehörigen mit Demenz fordert rund um die Uhr, oft bis an die Grenzen der eigenen Kraft. Das Sozialpsychiatrische Zentrum (SPZ) der Diakonie An Sieg und Rhein bietet jetzt in einem Kurs handfeste Tipps und praktische Anregungen, die die Pflege und Betreuung erleichtern und so zur Entlastung beitragen. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt vom SPZ Troisdorf, der Seniorenvertretung Lohmar, dem Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW e.V. und der AOK.

Der Kurs findet am Freitag, 12. Januar 2018, von 14.30 bis 19 Uhr und am Samstag, 13. Januar 2018, von 9 bis 13.30 Uhr im Evangelischen Altenheim Lohmar statt. Er bietet die Möglichkeit, sich über die Erkrankung Demenz, Verhaltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen mit Demenz und die Bewältigung von Krisensituationen zu informieren. Weiter werden rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten vorgestellt sowie Entlastungsangebote für pflegende Angehörige.

Der Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung bis spätestens 5. Januar 2018 erforderlich. Bei Interesse melden Sie sich bitte im Sozialpsychiatrischen Zentrum Troisdorf bei Jutta Spoddig, 022 41 – 250 31 33, spoddig@diakonie-sieg-rhein.de.

Veranstaltungsflyer
zum Download, 170 KB

Aktuelles

Diakonie-Projekt PfAu der Freiwilligen-Agentur gehörte unter mehr als 100 Bewerbungen zu den zwölf nominierten Projekten.

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | E-Mail: info@ekasur.de | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum & Datenschutz