Diakonie-Projekt für Engagementpreis nominiert

03.08.17
Foto: Mathias Kolta

Foto: Mathias Kolta

PfAu-Koordinatorin Michaela Harmeier ist selbst auch Patin für Ausbildung

In der Freiwilligen-Agentur der Diakonie An Sieg und Rhein herrscht Hochstimmung. „Wir freuen uns riesig über die Nominierung von Paten für Ausbildung (PfAu) für den Engagementpreis NRW 2017“, sagt Michaela Harmeier. „Damit ist PfAu NRW-weit eins von zwölf Projekten, die an der Endausscheidung teilnehmen“, so die Projekt-Koordinatorin. Unter dem Motto „Generationen schaffen Möglichkeiten – gemeinsam Engagement gestalten“ hatte das Land NRW mit seiner Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege den Engagementpreis NRW 2017 ausgeschrieben. Die nominierten Initiativen werden im Internet auf engagiert-in-nrw.de als besonders vorbildlich vorgestellt, derzeit ist dort PfAu das Engagement des Monats August. „Im Oktober gibt es ein Online-Voting für die drei Preisträger. Dann hoffen wir natürlich auf breite Unterstützung aus der Region durch viele Klicks für PfAu“, betont Michaela Harmeier. Wer das Rennen gemacht hat, entscheidet sich im November. Bekannt gegeben und ausgezeichnet werden die  Preisträgerinnen und Preisträger dann im Dezember in Düsseldorf.

Aktuell bestehen 34 Patenschaften

Seit über zehn Jahren ist Paten für Ausbildung im Rhein-Sieg-Kreis aktiv. Rund 140 ehrenamtliche PfAu-Paten motivierten seit 2006 insgesamt 230 Schülerinnen und Schüler, den Schulabschluss zu schaffen und mit einer Ausbildung zu beginnen. Sie unterstützten die Jugendlichen in der Berufsfindung und bei der Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen. Aktuell gibt es 34 Patenschaften zwischen Jugendlichen und Ehrenamtlichen. Die Patinnen und Paten stehen den jungen Menschen mit ihrer Berufs- und Lebenserfahrung zur Seite, öffnen Türen und unterstützen bei der Suche nach Lösungen.

Die Ehrenamtlichen selbst finden bei Koordinatorin Michaela Harmeier kompetente Begleitung. Zusammen mit Birgit Binte-Wingen, Projekt-Initiatorin und Leiterin der Freiwilligen-Agentur in Siegburg, bereitet sie die Patinnen und Paten auf ihr Engagement vor und organisiert regelmäßige Austauschtreffen.
 
Kontakt
Freiwilligen-Agentur der Diakonie An Sieg und Rhein
022 41 – 252 15 20 oder pfau@diakonie-sieg-rhein.de 


Aktuelles

Diakonie-Projekt PfAu der Freiwilligen-Agentur gehörte unter mehr als 100 Bewerbungen zu den zwölf nominierten Projekten.

Diakonische Einrichtungen

Hilfe für Menschen mit Behinderung

Evangelisches Kinder- und Jugendheim

Diakonische Hilfen im Kölner Raum

Online-Service für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen

© 2009 Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein | E-Mail: info@ekasur.de | Zeughausstr. 7-9, 53721 Siegburg | Fon: 02241/5494-0 | Impressum & Datenschutz